Alle Infos zur MSS

 
Allgemeines zur Oberstufe
 
Die gymnasiale Oberstufe in Rheinland-Pfalz wird auch als „Mainzer Studienstufe“ (MSS) bezeichnet. Sie umfasst die Jahrgangsstufen 11 bis 13 und gliedert sich in die Einführungsphase und die Qualifikationsphase, an deren Ende die Abiturprüfung steht.
 
Der Unterricht in der MSS wird in Grund- und Leistungskursen erteilt. Durch die Wahl ihrer Grund- und Leistungsfächer haben Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, entsprechend ihren Begabungen und Interessen fachliche Schwerpunkte zu setzen.
Der Unterricht in der MSS baut auf den in der Sekundarstufe I erworbenen Kenntnissen und Fähigkeiten auf. Er vermittelt eine vertiefte Allgemeinbildung und führt – vor allem in den Leistungskursen – hin zu wissenschaftlichen Fragestellungen, Denk- und Arbeitsweisen.
 
Neben der fachlichen und fachübergreifenden Bildung ist die Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit ein Ziel der gymnasialen Oberstufe. Die Schülerinnen und Schüler sollen zunehmend selbstständig werden und lernen, ihr Leben eigenständig zu gestalten und sich aktiv und verantwortungsbewusst in die Gesellschaft einzubringen.
 
Wenn Sie auf das Cover der Broschüre rechts klicken, finden Sie alle aktuellen Rechtsvorschriften über die MSS, Informationsmaterialien und Broschüren, Termine, Formulare - vieles davon auch zum Downloaden.
 

Sollten Sie weiteren Beratungsbedarf haben, wenden Sie sich bitte an den MSS-Leiter der Schule, Herr StD Hans-Peter Kühn, der gerne für ein Beratungsgespräch zur Verfügung steht.