Konzeption und Kontakt

Schullaufbahn-, Lern- und Berufsberatung
„Was soll ich werden?“

Eine passende Antwort ist nicht leicht zu finden, weil Jugendliche oft nur unklare Vorstellungen von ihren eigenen Fähigkeiten, Neigungen und Interessen haben. Zudem entwickeln sich ständig neue Ausbildungs- und Studiengänge, so dass die Fülle der Berufe mit ihren unterschiedlichen Eingangsvoraussetzungen und immer neuen Spezialisierungen kaum mehr überschaubar ist. Es ist daher insbesondere die Aufgabe von Schule und Elternhaus, die Jugendlichen bei der Berufsorientierung zu unterstützen. Wir verfolgen dabei in Zusammenarbeit mit externen Fachleuten das Ziel, frühzeitig den Prozess der passenden Berufswahl in Gang zu setzen.

Dazu gehören einerseits verschiedene Informationsveranstaltungen. So besuchen wir mit den Schülern der 9ten und 10ten Klassen die Berufsinformationsmesse des Rotary-Club in Daun und bieten Informationsveranstaltungen mit Schwerpunkt Berufsorientierung an. Auch veranstalten wir für die Schüler der 9. und 12. Jahrgangsstufe zusammen mit dem TMG seit Jahren sehr erfolgreich eine eigene Berufsmesse. Andererseits bieten wir auch persönliche Beratungsangebote mit den Schwerpunkten Schullaufbahn-, Lern- oder Berufsberatung, u.a. in Zusammenarbeit mit Fachleuten der Bundesanstalt für Arbeit, in der Mittel- wie in der Oberstufe an, ergänzt durch das Angebot einer studienfeldbezogenen BSCT Testung in der Jahrgangsstufe 12.

Weitere wichtige Bestandteile unseres Konzeptes sind außerdem ein Persönlichkeitscoaching in der Jahrgangsstufe 9 sowie das Betriebspraktikum am Ende der Jahrgangsstufe 11. Das von Lehrkräften begleitete Praktikum bietet die Chance, vielfältige Erfahrungen – von der Bewerbung bis zum Arbeitsalltag – in der Berufswelt zu sammeln und daraus Schlüsse für die eigene Lebensplanung zu ziehen.

Welche Schule für Ihr Kind?

Vermittlung der Lerninhalte ist wichtig, aber entscheidend sind das Umfeld, die Lernatmosphäre und die pädagogischen Grundsätze, in denen Ihre Kinder heranwachsen. Jede Schule hat ihr eigenes Profil. Das setzt Eltern in die glückliche Lage, das Passende für ihre Kinder aussuchen zu können. Ohne gesunden Wettbewerb ist die Gefahr groß, dass Stagnation und Gewöhnung eintreten. Deshalb ist es wichtig, sich dafür einzusetzen, dass Sie auch in Zukunft die Wahl zwischen mehreren Alternativen haben. Wir stellen uns dieser Situation und sehen sie positiv, denn sie ist der Motor für Ideen, Engagement und Erneuerung.

Kontakt: StD Volker Weinzheimer – Schullaufbahnberater

Weitere Infos finden Sie auf diesen Seiten: