Fritz-Walter-Cup – Hallenfussball der Mädchen am 25.01.2018 in Piesport

GSG-Fußballerinnen (Jg 2005)  qualifizieren sich für den Regionalentscheid

Toller Erfolg für die GSG-Fussballerinnen des Jahrgangs. Bei der Zwischenrunde des Fritz-Walter-Cups (Hallenfussball-Turnier) qualifizierten sich die jungen Kickerinnen mit 4 Siegen gegen Gerolstein (3:0), Kaisersesch (3:0) und zwei Teams aus Neumagen-Dhron (1:0 und 5:0) am 25.01.2018 in Piesport für den Regionalentscheid, der Ende Februar in der Region Trier ausgetragen wird.

Das Foto zeigt obere Reihe von links nach rechts: Thomas Feilen (betreuende Lehrkraft), Mia Schmitz, Chiara Claußen, Anne Meurer; untere Reihe von links nach rechts: Marie Neumann, Paula Unger, Nele Klotz, Emma Gansen

GSG-Daun im Schulfußball das Maß aller Dinge im Kreis Vulkaneifel

Wie in jedem Jahr gingen für das GSG-Daun wieder zahlreichen Fußballmannschaften bei Jugend trainiert für Olympia an den Start. Knapp 100 Schülerinnen und Schüler kämpften in den verschiedenen Altersklassen mit viel Einsatz um sportlichen Erfolg. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: In fünf von sieben gestarteten Wettkampfklassen wurde das GSG Kreismeister und ist somit für die nächste Runde auf Regionalebene qualifiziert. Bei den Mädchen war man in der WK II (Jahrgang 2002, 2003), sowie WK IV(Jahrgang 2006,2007) erfolgreich, die Jungen gewannen die WK I (Jahrgang 1999, 2000, 2001), III und IV. In fairen und spannenden Spielen und Turnieren zeigten die Schülerinnen und Schüler viel Engagement, das über den Unterricht hinausgeht. Viele Schüler trainieren, zusätzlich zum Vereinstraining, in der Schule in einer der beiden Fußball-AG‘s, die unter anderem von Schülern der Oberstufe mit abgeschlossener Junior-Coach Ausbildung geleitet werden. Die Fußball-AG von den, in der Schule, ausgebildeten Schülern ist mittlerweile seit zwei Jahren fester Bestandteil am GSG und trägt somit maßgeblich und nachhaltig zum Erfolg der Mannschaften bei. Die nächste Runde findet im kommenden Jahr statt. Dazu wünschen wir viel Erfolg. Vielleicht, mit ein bisschen Glück, gelingt es wieder einer Mannschaft, wie 2016, ins Bundesfinale nach Berlin einzuziehen.